Aktuelle Schadstoffbelastung

Aktuelle 1h-Mittelwerte am 18.07.2018, letzte Messung um 15:00 Uhr
Messstationen
O₃
(µg/m³)
NO₂
(µg/m³)
PM10
(µg/m³)
SO₂
(µg/m³)
CO
(mg/m³)
Bernau, Lohmühlenstr. v
- 15 20 - -
Blankenfelde-Mahlow
106 5 18 - 0,162
Brandenburg, Neuendorfer Str. v
- 14 17 - -
Brandenburg a.d.Havel
93 2 25 - -
Cottbus
114 7 17 1 -
Cottbus, Bahnhofstr. v
- 34 19 - -
Eberswalde, Breite Str. v
- 40 19 - -
Eisenhüttenstadt
96 8 19 1 0,184
Elsterwerda
110 5 22 - -
Frankfurt (O), Leipziger Str. v
- 55 22 - 0,447
Frankfurt (Oder)
98 4 18 - -
Hasenholz (Buckow) +
106 2 12 - -
Herzfelde, Hauptstraße v
- 25 28 - 0,30
Lütte (Belzig) +
101 2 12 - -
Nauen
104 2 20 - -
Neuruppin
100 8 17 - -
Potsdam, Großbeerenstr. v
- 17 20 - -
Potsdam, Groß Glienicke
104 4 18 - -
Potsdam, Zeppelinstr. v
- 43 19 - 0,267
Potsdam-Zentrum
102 2 22 1 -
Schönefeld, Flughafen 1v
- 8 44 - -
Spreewald +
117 2 13 1 -
Spremberg
116 7 19 - -
Wittenberge
113 2 16 - -
Legende
1 Fremdbetreiber Messstellenbetreiber: Flughafengesellschaft
+ Hintergrundmessstelle
v verkehrsnahe Messstelle
- keine Messung/zu wenig gültige Messwerte im Zeitraum
Schadstoffe
Darstellung

Als XLS herunterladen

Quelle

© Luftgütemessnetz Brandenburg, Potsdam

Beachten Sie die Nutzungshinweise für die Verwendung der Daten!

Tagesbericht über die Belastung der Luft mit Ozon

Die Daten werden geladen...
Legende
Tagesmittelwert
Maximaler Achtstundenmittelwert
Grenzwert (Achtstundenmittelwert) 120 µg/m³
Informationswert (Stundenmittelwert) 180 µg/m³
1 Fremdbetreiber Messstellenbetreiber: Flughafengesellschaft
+ Hintergrundmessstelle
v verkehrsnahe Messstelle
Schadstoffe
Messwerte
Darstellung

Als XLS herunterladen

Quelle

© Luftgütemessnetz Brandenburg, Potsdam

Beachten Sie die Nutzungshinweise für die Verwendung der Daten!

Zurück zur Karte

Messstation Herzfelde, Hauptstraße

Stationscode:
DEBB099

Messort:

Hauptstr. 64b
15378 Rüdersdorf bei Berlin, OT Herzfelde
Lage nördliche Breite:
52° 28' 54,76" N
Lage östliche Länge:
13° 50' 53,70" E
ETRS89 RW:
33421785
ETRS89 HW:
5815260
Höhe:
53 m (über Normal Null - NN)

In Betrieb seit:
20.01.2015
Stationsumgebung:
vorstädtisch
Stationstyp:
Verkehr
Verkehrsaufkommen:
durchschnittlich 10.000...15.000 Fahrzeuge/Tag
Messart:
Automatische Messwerterfassung, Manuelle Probennahme

Gemessene Parameter

Parameter aktiv von bis
Schwefeldioxid (SO₂) 2015 2016
Stickstoffmonoxid (NO) 2015
Stickstoffdioxid (NO₂) 2015
Stickstoffoxide (NOx) 2015
Feinstaub (PM10) 2015
Feinstaub (PM2.5) 2015
Deposition 2015
Quecksilber 2015

Überwachung der Luftqualität

Die Überwachung der Luftqualität in Brandenburg erfolgt durch ein automatisches Luftgütemessnetz nach EU-weiten Vorgaben. Ausführliche Angaben finden Sie auf der Seite des zuständigen Fachreferats.

Die Regelungen aus der Richtlinie über Luftqualität und saubere Luft für Europa (2008/50/EG) und der sogenannten 4. Tochterrichtlinie (2004/107/EG) wurden durch das Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) in Verbindung mit der Verordnung über Luftqualitätsstandards und Emissionshöchstmengen (39. BImSchV) in Deutsches Recht umgesetzt.

Vorschriften im Wortlaut:

EU-Recht bei EUR-Lex:

 

 

Richtlinie (EU) 2015/1480

Richtlinie 2008/50/EG

Richtlinie 2004/107/EG

Deutsches Recht bei juris:

 

BImSchG

39. BImSchV

 

Beurteilungskriterien Luftqualität

Für aktuelle Ozonwerte nach 39. BImSchV:

  • Der Zielwert von 120 µg/m3 als höchster 8h-Mittelwert eines Tages darf - als Mittel der letzten drei Jahre - nicht öfter als 25-mal pro Jahr überschritten werden.
  • Bei Überschreitung des 1h-Mittelwertes von 180 µg/m3:  Empfehlung an empfindliche Personen, körperlich anstrengende Tätigkeiten zu vermeiden sowie Appell an Autofahrer, das Fahrzeug stehen zu lassen.
  • Bei Überschreitung des 1h-Mittelwertes von 240 µg/m3: Warnung an die Gesamtbevölkerung, körperlich anstrengende Tätigkeiten im Freien zu vermeiden.

 

Für aktuelle Stickstoffdioxidwerte nach 39. BImSchV:

  • Der Grenzwert von 200 µg/m3 zum Schutz der menschlichen Gesundheit darf durch das 1h-Mittel von NO2 nicht öfter als 18-mal im Kalenderjahr überschritten werden.

 

Für aktuelle Schwefeldioxidwerte nach 39. BImSchV:

  • Der Grenzwert von 350 µg/m3 zum Schutz der menschlichen Gesundheit darf durch das 1h-Mittel von SO2 nicht öfter als 24-mal im Kalenderjahr überschritten werden.

 

Für PM10 (Schwebstaubpartikel mit einem aerodynamischen Durchmesser <10 µm) nach 39. BImSchV:

  • Der Grenzwert von 50 µg/m3 darf durch das Tagesmittel von PM10-Staub nicht öfter als 35-mal im Kalenderjahr überschritten werden.

 

→ Ausführliche Angaben zu Leit-, Richt- und Grenzwerten für den Immissionsschutz

Aktuelles aus dem Messnetz

11. April 2018
Häufig gefragt - verständlich für alle: Das Umweltbundesamt erläutert die Rahmenbedingungen für Luftgütemessungen: Wo und wie wird gemessen?

19. September 2017
Nach 25-jährigem Betrieb wurde die Messcontainerhülle der Luftgütemessstelle in Wittenberge erneuert.

09. Januar 2017
An den Messstellen Frankfurt (Oder), Herzfelde, Hauptstr. und Spremberg wurden zu Jahresbeginn 2017 die Schwefeldioxid-Messungen eingestellt.

Ältere Meldungen

 

01. Januar 2017
Die verkehrsbezogene Messstelle Cottbus, W.-Külz-Str. wurde zum Jahreswechsel 2016/17 außer Betrieb genommen. Vergleichbare Werte werden weiterhin an der benachbarten Station Cottbus, Bahnhofstr. erhoben.

23. Juni 2016
Nach grundlegender Reparatur kommt der ehemalige Bernauer Messcontainer nun in Lütte (Belzig) zum Einsatz. Zeitgleich startete hier die kontinuierliche Erfassung von PM 2,5.

26. November 2015
Der stark beanspruchte Messcontainer an der verkehrsbezogenen Messstelle Bernau, Lohmühlenstraße wurde erneuert.

23. November 2015
Wir haben Anzeige erstattet: Wieder wurde ein Messcontainer beschmiert. Wer kann Hinweise zur Sachbeschädigung an der Messstelle Potsdam, Zeppelinstr. zwischen 04. und 18.11. machen? → Kontakt

22. Oktober 2015
Nach mehr als 20-jähriger Betriebsdauer wurden in Elsterwerda und Brandenburg zwei der ältesten Messcontainer des Messnetzes erneuert.

31. Juli 2015
In der Nähe der Luftgütemessstelle im Spreewald werden Erdarbeiten am Deich des Nordumfluters durchgeführt. Dadurch ist zeitweise mit unüblich hohen PMx-Immissionswerten zu rechnen.
» Weitere Informationen

28. Juli 2015
Bauarbeiten auf der nördlichen Landebahn führen zu starker Staubemission, erhöhte Immissionswerte an der Station "Schönefeld, Flughafen" sind die Folge.

16. Juli 2015
In der Potsdamer Zeppelinstraße finden bis voraussichtlich Ende August Gleiserneuerungsarbeiten statt, mit denen erhöhte Luftschadstoffkonzentrationen im Baustellenumfeld einhergehen.

In diesem Bereich werden Ihnen Fachdaten, Veröffentlichungen und ergänzende Informationen rund um das Thema Luftqualität bereitgestellt.

 

Ausführliche Monatsberichte

Hier finden Sie die ausführlichen Berichte der letzten 12 Monate:

Januar XLS PDF   Juli XLS PDF
Februar XLS PDF   August XLS PDF
März XLS PDF   September XLS PDF
April XLS PDF   Oktober XLS PDF
Mai XLS PDF   November XLS PDF
Juni XLS PDF   Dezember XLS PDF

 

Ausführliche Tagesberichte

Hier finden Sie die ausführlichen Berichte der letzten 7 Tage:

Montag XLS PDF
Dienstag XLS PDF
Mittwoch XLS PDF
Donnerstag XLS PDF
Freitag XLS PDF
Samstag XLS PDF
Sonntag XLS PDF

 

Einzeltabellen

Aktuelle Luftgütedaten und Luftgütedaten im Detail können Sie auch als MS-Excel © - Tabelle herunterladen.

Veröffentlichungen

→ Langzeitbeobachtungen
→ Veröffentlichungen des LfU
→ Sammlung der Jahresberichte
→ Jahreskurzbericht 2017, 2016, 2015
→ Jahresbericht 2016 , 2015:

Nutzungshinweise

Die Aktualdaten werden von 9-21 Uhr stündlich etwa 20 Minuten nach Messung zur Verfügung gestellt (Angaben in Ortszeit).

Mit Ausnahme der Jahreswerte handelt es sich bei allen hier veröffentlichten Werten um vorläufige, nicht endgültig validierte Messwerte, bei denen sich noch Veränderungen ergeben können.

Wir betonen ausdrücklich, dass diese Daten daher nicht zur Weiterverarbeitung geeignet sind.

Im Übrigen verweisen wir auf das Impressum.

Haben Sie Fragen zu den Luftgütedaten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

© Geobasis-DE/LGB, LVB 03/17 (Geobasisdaten) und © Luftgütemessnetz Brandenburg 2015-2018 (Fachdaten und -informationen)